Zukunfts-Werkstatt

19. Juni 2024 : Kostenlose Zukunfts-Werkstatt für Jugendliche im AlpenStadtMuseum ...

Deine Zukunfts-Ideen für Sonthofen sind gefragt!

Mach mit und starte kreativ in die Sommerferien mit Airbrush, Podcast, Upcycling-Modellbau oder einer Collage auf Leinwand.

Zeitraum
Mittwoch, 31. Juli bis Freitag, 2. August 2024

Zeiten
Mittwoch und Freitag 10–14 Uhr, Donnerstag 10–16 Uhr

Ort
AlpenStadtMuseum Sonthofen

Wer kann mitmachen?
Jugendliche aus Sonthofen im Alter von 12-18 Jahren

Verpflegung
kleine Snacks (Obst, Butterbrezeln) und Getränke, am Donnerstag gibt es mittags Pizza. Im Falle von Unverträglichkeiten oder Allergien bitte eine eigene Brotzeit mitbringen.

Kostenlose Teilnahme inkl. Verpflegung  

Anmeldung
Die verbindliche Anmeldung (siehe unten) gilt für die gesamte dreitägige Zukunfts-Werkstatt (die Tage sind nicht einzeln buchbar). Bitte frühzeitig Änderungen/Absagen bekannt geben, da wir eine Warteliste führen.

Was erwartet dich in der Zukunfts-Werkstatt?
Tag 1 – Mittwoch, 31. Juli, 10-14 Uhr
Zeitreise Sonthofen: Wie war das Leben von Jugendlichen hier früher?
Jung sein heute: Wie verbringst du deine Freizeit in Sonthofen? Was stört dich, was fehlt, was nervt?
Zukunftsideen: Was wünschst du dir für Jugendliche in Sonthofen?

Tag 2 – Donnerstag, 1. August, 10-16 Uhr
Jetzt kannst du deiner Idee in der Zukunfts-Werkstatt eine Form geben.
Woran möchtest du teilnehmen? Zur Wahl stehen 4 Angebote mit je 6 Plätzen:

  • Workshop Radio & Podcast: Mit Anne Buchholz (Radioautorin vom BR aus München) entwickelst du einen eigenen Podcast, ein Hörstück, eine Umfrage oder eine eigene Geschichte. Du lernst das nötige technische Equipment und den Umgang damit kennen, wie z. B. Aufnahmegeräte, Tablets mit Schnittprogramm.
  • Airbrush: Veronika Laur-Baumann (Künstlerin aus dem Kleinwalsertal) zeigt euch Airbrush, eine Spray-Technik ähnlich wie Graffiti, bei der man mit Schablonen arbeitet, die beim Übersprühen Abdrücke, Muster und Spuren hinterlassen.
  • Collage auf Leinwand (Klebebild): Du kennst vielleicht den Straßenkünstler BANKSY, er verwendet für seine Botschaften Farbe, Gegenstände, Zeitungspapier und anderes Material. 
  • Upcycling-Modellbau: Aus „Alt mach Neu" – Mit ungenutzten Gegenständen oder Wegwerfmaterialien kannst du dein eigenes Zukunftsmodell bauen. Du kannst auch gerne eigene Gegenstände mitbringen.

Tag 3 – Freitag, 2. August, 10-14 Uhr
Du kannst deine Zukunftsidee für Sonthofen fertigstellen, zeigen und erklären. Zu Gast ist an diesem Tag Heike Haas (Grafikerin aus München). Sie zeichnet im Comic-Stil und hält eure Ideen, Gefühle und Möglichkeiten während wir über die letzten zwei Tage sprechen, in einem Bild fest. Diese Technik heißt Graphic Recording.

Eure Podcasts, Hörstücke, Bilder, Modelle etc. werden in einer Sonderausstellung im AlpenStadtMuseum Sonthofen gezeigt, ab Januar 2025.

Anmelden könnt Ihr Euch hier:





Sonthofen – Stadt der Zukunft

Die Zukunftswerkstatt ist ein Teil des Projektes „Sonthofen – Stadt der Zukunft“ für welches das AlpenStadtMuseum im letzten Jahr den Förderpreis für „Vermittlung im Museum“ von der Bayerischen Sparkassenstiftung erhalten hat.

Unter dem Motto „Die Zukunft beginnt im Kopf“ wird in den Sommerferien eine Zukunfts-Werkstatt mit kreativen Workshops im AlpenStadtMuseum stattfinden. Dabei sind die zentralen Fragen: „Was ist für junge Leute hier wichtig, wie könnte Sonthofen in Zukunft aussehen?“ In einem weiteren Schritt ist u. a. eine Sonderausstellung mit den gestalteten Aussagen der Jugendlichen geplant.

Ziel: Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren mit ihren Zukunftsvorstellungen in den Mittelpunkt zu stellen, um Geschichte und Gegenwart der Stadt Sonthofen mit den eigenen Perspektiven zu ergänzen. Ein weiteres Ziel ist es, die kommunalen Entscheider auf die Ideen der Jugendlichen aufmerksam zu machen und Berührungspunkte zu schaffen. Die Themen und Sichtweisen von Jugendlichen sollen auch als bürgerliches Potential wahrgenommen werden. Im Idealfall kann die eine oder andere Idee weiterwachsen und zur Umsetzung kommen.

Vier Teile: Begonnen wird mit einer dreitägigen kostenfreien „Zukunftswerkstatt“ in den Sommerferien. Dabei tauchen wir im Museum in die Vergangenheit ein, schauen uns an, warum Sonthofen so ist wie es ist und stellen Bezüge zur Gegenwart her. In einem kreativen Prozess werden Gedanken, Ideen und Möglichkeiten entwickelt. Zu den Themenbereichen gehören u. a. Freizeit, Kultur, Sport, Mobilität, Räumlichkeiten.

Sonderausstellung: Im Januar 2025 wird es zu den gestalteten Ergebnissen eine Sonderausstellung im Foyer geben. Danach werden die Medienstationen in der Dauerausstellung mit den Zukunftsvorstellungen der Jugendlichen ergänzt.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.